Mai 20 2018 14:24:24
Neue Nachrichten
· [b]Alamannenmuseum E...
· [b]Rezension:[/b] ...
· [b]Tirnanog - Shaun ...
· [b]Rezension:[/b] ...
· [b]Folgende Bands si...
· [b]MPS Saison 2018[/...
· [b]Rezension:[/b] ...
· [b]Promovideo Ghostt...
· [b]Pfeile fliegen la...
· [b]Mit Hammer und Ä...
Navigation
Mittelalter Ring
Mittelalterseite
Mittelalter, Termine & Mehr
www.burg-assum.de
www.mittelalterseite.de

Manfried`s Trelleborg
Geschichte und Berichte Wikinger
www.manfrieds-trelleborg.de

Werbe Ecke

www.dunkelklang.de
Dunkelklang - Magazin & Agentur

www.mm2net.de
Markus Müller - Mittelalter Fotos

www.hansemeister.com
Michael Meister - Mittelalter Fotos

trainingsschwerter.com
Trainingsschwerter

fahrendehaendler.de
Vehi Mercatus

www.fantasyschmuck.at
Fantasyschmuck


Thema ansehen
 Thema drucken
Verschiedene Fladen
tm_niehus
Verschiedene Fladen

Rezept für 6 Personen:
150 g Weizenvollkornmehl, 30 g Weizenmehl 405, 1/4 Päckchen Trockenhefe, 1 Esslöffel Öl (ca. 20-25 g), 1/2 Teelöffel Salz, 100 ml Wasser.
Zum Bestreuen:
Schmalz, Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Käse, Pfeffer, Rauchfleisch.

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten, circa 15 Minuten Ruhen und Gehen lassen. Dann 50 g-Teilstücke abwiegen, zu Fladen formen und mit würzenden Zutaten bestreuen. Ungefähr noch 15 bis 20 Minuten gehen lassen. Dann bei 190 Grad etwa 15 bis 20 Minuten backen (oder natürlich auf dem Rost über der Glut )

Quelle:
http://16990.foru...mp;search=
tm_niehus hat folgendes Bild angehängt:
fladen.jpg
 
Suedwester
Der Ur-Fladen ist deutlich einfacher gehalten:

Wasser und Mehl zu einem halbwegs festen Brei verrühren und auf einer heißen Fläche ausbacken. Fertig. Schmeckt nach gar nichts, eignet sich durch seine feste, ledrige Konsistenz aber hervorragend als Tellerersatz. Die Luxusvariante wäre noch mit etwas Salz versehen.

Mit dem Zusatz von Kräutern habe ich keine wirklich guten Erfahrungen gemacht, da hier - wie ja auch beim Kochen - durch die lange Hitzeeinwirkung viel vom Aroma der Kräuter verloren geht. Als Alternative dazu bietet sich Butterschmalz an. Das kann man ganz einfach selbst machen. In das fast fertige, noch flüssige Schmalz rührt man die Kräuter ein. Da die Temperatur des Schmalzes geringer ist als beim Kochen oder Backen, bleibt deutlich mehr Geschmack der Kräuter erhalten. Gekühlt und in einem verschlossenen Behälter hält sich das ein paar Wochen, in denen die Kräuter ihr Aroma auch an das Schmalz abgeben können.

Will man jetzt Fladen machen, streicht man diese kurz bevor sie ausgebacken sind, mit dem Kräuterschmalz ein. Das zieht noch etwas in den Teig ein und gibt den Kräutergeschmack an den Fladen weiter.

Lekker!

Guten Appetit! Wink

Suedwester
 
Springe ins Forum:
Foren Themen
Neueste Themen
· Omnia - Reflexions
· Tanztermine 2018 - S...
· Marie`s Wedding - Bo...
· Saeldes Sanc- Thank ...
· Strings & Spoons- A ...
Heißeste Themen
Keine Themen erstellt
Pressemeldungen
· Kölner Fest für Al...
· Tir Nan Og - From th...
· Paulines Choice - A ...
· Maidenwerk PurPur
· Ghosttown Company
Neue Nachrichten
Lesenswert
Reise durch das Selbst - Lebenshilfe

Silvia Miller - Reise durch das Selbst

Silvia Miller - Reise durch das Selbst
www.reise-durch-das-selbst.de

Veranstaltungen
<< Mai 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Keine Ereignisse.

Buchmarkt
Bücherpartner
LIBRI Buchshop
Weblinks


www.kutenholz-live.de


Mittelalter Bücher & mehr



Mitgliederseiten
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
43,768,815 eindeutige Besuche