September 25 2018 21:07:59
Neue Nachrichten
· [b]Alamannenmuseum E...
· [b]Rezension:[/b] ...
· [b]Tirnanog - Shaun ...
· [b]Rezension:[/b] ...
· [b]Folgende Bands si...
· [b]MPS Saison 2018[/...
· [b]Rezension:[/b] ...
· [b]Promovideo Ghostt...
· [b]Pfeile fliegen la...
· [b]Mit Hammer und Ä...
Navigation
Mittelalter Ring
Mittelalterseite
Mittelalter, Termine & Mehr
www.burg-assum.de
www.mittelalterseite.de

Manfried`s Trelleborg
Geschichte und Berichte Wikinger
www.manfrieds-trelleborg.de

Werbe Ecke

www.dunkelklang.de
Dunkelklang - Magazin & Agentur

www.mm2net.de
Markus Müller - Mittelalter Fotos

www.hansemeister.com
Michael Meister - Mittelalter Fotos

trainingsschwerter.com
Trainingsschwerter

fahrendehaendler.de
Vehi Mercatus

www.fantasyschmuck.at
Fantasyschmuck

575 Jahre Burg Falkenstein
Pressemeldungen





575 Jahre Burg Falkenstein
Link zur Burgseite

Das Jahr 2012 ist für die Burg Falkenstein ein besonderes: "Wir haben in diesem Jahr ein Jubiläum: Vor 575 Jahren übernahmen die Asseburger die Burg", sagt Nadine Breitschuh, stellvertretende Leiterin des Museums Burg Falkenstein. Um dieses Jubiläum wird sich auch das traditionelle Burgfest im Oktober drehen: Die heute zur Stiftung Dome und Schlösser gehörende, bei Pansfelde (Stadt Falkenstein / Harz) gelegene Burg lädt dazu am 3. sowie am 6. und 7. Oktober ein. Auf dem Programm stehen dabei ein Ritterturnier mit Falknerschau, Markttreiben, Theater, Artistik, Musik - ein buntes Programm, welches noch im Werden ist, sagt Nadine Breitschuh. Dabei soll auch die Übernahme der Burg durch die Asseburger im Jahr 1437 zu "erleben" sein.

... weiterlesen & Quelle - Mitteldeutsche Zeitung

....................


Veranstaltungen 2012 auf Burg Falkenstein

17. bis 20. Mai 2012
3. Ritterfest mit "Carnica"
Nähere Informationen unter www.carnica-spectaculi.de
Ritterkämpfe und Ritterschule, historischer Markt mit historischer Musik, uralte Handwerkskunst und Händler, gefährliche Kunststücke der "Schmierenkomödianten", Fakir- und Feuerschow, historisches Kinderprogramm mit Puppentheater, Märchenerzähler, Ritterschule, Bogenschießen und historisches Konzert mit "Ohrenpeyn"

Die o.g. Angebote finden täglich von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr statt.

27. und 28. Mai 2012
Mayenzit - eine musikalische Zeitreise durch den Frühling der Jahrhunderte
Pfingstkonzerte mit Stella Splendens

11.30 Uhr im Königszimmer:
"Mayenzit - eine musikalische Reise vom Minnesang bis zum irischen Liebeslied"

13.15 Uhr in der Kapelle:
"O Kraft der Weisheit, umkreisend das All... Geistliche Musik aus einem Jahrtausend"

15.00 Uhr im Königszimmer:
"Mayenzit - eine musikalische Reise vom Minnesang bis zum irischen Liebeslied"



23. Juni 2012
Die Asseburger Kirchen - Exkursion
Vor 575 Jahren übernahmen die Herren von der Asseburg die Herrschaft Falkenstein. Schon zuvor hatten sie vor allem im Raum Oschersleben Fuß gefasst. In diesem Gebiet von der Börde bis zum Harz entstanden in der Folgezeit neben etlichen Schlössern einige bis heute faszinierende Kirchen.
Die Exkursion möchte unter fachkundiger Führung einige davon besuchen: Meisdorf und Pansfelde in der Falkensteiner Herrschaft sowie Ampfurt und Neindorf im Bördekreis.
Die Exkursion findet zum Selbstkostenpreis statt. Verbindliche Anmeldungen bis zum 21. Mai 2012 bitte schriftlich per Mail unter: falkenstein@dome-schloesser.de oder per Fax unter 034 743 - 53 55 920.

13. Juli 2012
18.00 Uhr Schloss Meisdorf
Musiksaal

Die Schlösser der Herren von der Asseburg zwischen Harz und Börde
- ein Vortrag von Winfried Korf aus Hamburg -

Die Herren von der Asseburg stiegen im 13. Jahrhundert zu einem der angesehensten Adelsgeschlechtern im Harzraum auf. Im 14./15. Jh. gelang ihnen mittels Lehens- und Pfandnahmen der Ausbau dreier Grundherrschaften in der Magdeburger Börde um Oschersleben, im Unterharz mit der Herrschaft Falkenstein und in der Goldenen Aue um Sangerhausen. Sie ließen sich dort neue Schlösser errichten, von denen nicht alle erhalten bzw. nicht mehr in ihrer Ursprünglichkeit erhalten sind. Der Aufstieg in russische bzw. preußische Dienste im 18. und 19. Jh. erlaubte den Asseburgern noch einmal zwei Schlossbauten von künstlerischem Rang: Meisdorf und Neindorf.


24. bis 31. Juli 2012
10.00 Uhr bis 17.30 Uhr
"Gelebtes Mittelalter auf Burg Falkenstein"
eine Woche SPECTACULUM für Kinder mit dem Verein "Gelebtes Mittelalter e.V."

Der Verein bietet wieder ein Spectaculum für Kinder im ritterlichen Heerlager an. Unsere kleinen Besucher haben hier die Möglichkeit, sich bei den verschiedensten Aktionen wie der Herstelllung von Schmuck oder Lederbeuteln, beim Sarwürken (Kettenringflechten), dem Ausprobieren und Anlegen von Ausrüstung und Waffen oder bei der "Knappenausbildung" und anschließendem "Kinderfeldzug" sich eine Vorstellung über die Zeit des Mittelalters zu machen.



Dabei stehen besonders der kameradschaftliche Umgang, Respekt, Spaß und Geschicklichkeit im Vordergrund. Ein Schaukochen in der "Alten Küche" gibt Einblicke in die mittelalterliche Küche.
Erstmalig wird der Verein auch von Handwerkern und Musikern aus der Region unterstützt. Die Aktionen sind im Eintrittspreis enthalten, ggf. fallen Materialkosten an. Das jeweilige Tagesprogramm wird durch Aushang bekannt gegeben.

02. bis 30 August 2012
dienstags u. donnerstags von 10 Uhr bis 15 Uhr
SOMMERFERIENANGEBOT


Das Museum Burg Falkenstein bietet auch in diesem Jahr in den Sommerferien jeden Dienstag und Donnerstag jeweils von 10 bis 15 Uhr verschiedene Mit-Mach-Angebote an. In der mittelalterlichen Werkstatt können sich unsere kleinen Besucher je nach Angebot mit Leder, Wolle, Wachs, Filz oder Tinte betätigen sowie ihr Können in mittelalterlichen Spielen unter Beweis stellen.



Das jeweilige Tagesprogramm wird durch Aushang bekannt gegeben. Das Angebot ist im Eintrittspreis enthalten; ggf. kommen Materialkosten hinzu.

04. August 2012
ab 19.30 Uhr
"Traumpaare des Mittelalters" - 7. Falkensteiner Minneturnier
+++ Live im mdr-Fernsehen +++


Beim 7. Falkensteiner Minneturnier dreht sich an diesem Abend alles um berühmte "Traumpaare des Mittelalters". Die bewährten Moderatoren Meister Frauenlob und Henker Stempfel begrüßen fünf legendäre Liebende aus großer Zeit. Mit dabei sind
20 Akteure aus ganz Deutschland. Versierte Sänger wie Frank Wunderlich, Wilfried Staufenbiel, Hans Hegner und Knud Seckel schlüpfen u. a. in die Rollen von Siegfried, Tristan oder dem Landgrafen Ludwig von Thüringen. Ihre Geschichten werden an diesem Abend aufbereitet mit viel Gesang und Musik auf historischen Instrumentarien. Zu ihnen gesellen sich stimmgewaltige Damen als Kriemhild, Isolde oder Elisabeth von Thüringen. Wer sich jedoch zu welchem Traumpaar zusammenfindet, darauf kann man gespannt sein. Begleitet werden die Sänger wie immer von den Spielleuten des Musiktheaters Dingo unter der Leitung von Dr. Lothar Jahn aus Hofgeismar.



Nähere Informationen hierzu unter: www.minnesang.com

Eintritt: Tageskarte 15,00 € - im VVK bis 30. Juni 2012: 14,00 €
(Abholung an der Museumskasse oder Zusendung gegen Vorkasse)

05. August 2012
11.00 Uhr
"Es stunt ein frouwe alleine" - Der weibliche Blick auf die Minne
- Matinee -

Im Gegensatz zur üblichen Sicht des Minnesangs, bei der der Sänger sehnsuchtsvoll die unerreichbare Dame besingt, geht es hierbei um den Blickwinkel der Frau im Mittelalter. Starke und kreative Frauen aus dem Umfeld der Minnesänger und Troubadoure kommen zu Wort: Eleonore von Aquitanien, die Königin der Troubadoure, Beatrice de Dia oder Blanca von Kastilien. Die Gedanken und Gefühle dieser mittelalterlichen Frauen werden eindrucksvoll interpretiert von fünf hochkarätigen Sängerinnen und Schauspielerinnen: Claudia Heidl, Dagmar Jahn, Gerda Weinrich, Susanne Schmidt und Katharina Grote Lambers. Musikalische Begleitung: Dr. Jahn und das Musiktheater Dingo.

Nähere Informationen hierzu unter: www.minnesang.com

Eintritt: Tageskarte 8,00 € - im VVK bis 30. Juni 2012: 7,00 €
(Abhlolung an der Museumskasse oder Zusendung gegen Vorkasse)

03. Oktober und
06. und 07. Oktober 2012
"Eine feste Burg" - 575 Jahre Übernahme des Falkenstein durch die Asseburger - 18. Mittelalterliches Burgfest

Das 15. Jahrhundert ist ein Jahrhundert des Umbruchs, wo nichts mehr so bleibt, wie es war... Doch ganz im Sinne einer rebellischen Zeit erfährt der Besucher beim 18. mittelalterlichen Burgfest, wie es den Asseburgern gelang, die Burg zu erhalten, über 500 Jahre zu verwalten und aufhebenswert in eine neue Ära zu retten.
Der alte Busso I. und der wackere Bernd IV. begannen nämlich ihre Herrschaft mit einem Turnier und allen erdenklichen Fest- und Köstlichkeiten.



Und auch auf Theaterkunst wird auf der alten Burg ganz im spätmittelalterlichen Stil Wert gelegt.



Da werden Mären zu Wirklichkeiten: es saust ein Drache um die Ecke (alle Tage), eine Prinzessin lässt ihr langes Haar vom Turm herunter und wird doch nicht gerettet (Mi), dafür gelingt es ihrer Stiefmutter, Gifte zu mischen, die sich ihr zum Trotz als heilend erweisen (alle Tage). Spektakulär werden auch wieder Feuerschau und Reitturnier mit Feuer sein (Sa/So), Musik von allen Zinnen artet in einem Spielmannswettstreit aus, es gibt eine Umtrunk-Preisverleihung für das beste mittelalterliche Gebräu durch eine verkostende Jury aus Gästen (Sa) und einen Märenerzählerwettstreit zwischen Berthold und der Bertholdin (Mi).
Auf jeden Fall wird der Fall der alten Falkensteiner und der durch Turbulenzen mit dem Halberstädter Bischof vor genau 575 Jahren gekennzeichnete Aufstieg der Asseburger zu diesem Jubiläum ein gelungenes Fest für Groß und Klein werden, für das es sich lohnt, auf die "Berge (des Harzes) zu steigen", wie es einst auch Heinrich Heine tat!

17. November 2012
17.30 Uhr


30. November 2012
17.30 Uhr

"Es ist Nacht auf Burg Falkenstein..."
eine Taschenlampenführung für Familien

Es ist Abend. Die Burg Falkenstein liegt im Dunkeln. Doch ein paar Lichter bewegen sich durch die Räume. Sind da die Burggeister unterwegs...?
Es sind Kinder mit ihren Eltern und Großeltern, die die Burg mit der Taschenlampe entdecken. Die Kellerräume, die Kapelle mit der Sakristei, der Rittersaal und das Verlies sind in Dämmerlicht getaucht und erzählen ihre eigene Geschichte. Dabei betreten wir hier und da das Reich der Sagen und Legenden.
Zum Abschluss raspeln wir Süßholz und sitzen am Feuer in der "Alten Küche".

(Teilnehmen können Familien mit Kindern ab 8 Jahre.)
Um vorherige Anmeldung unter Tel. 03 47 43 / 53 55 915 wird gebeten.
Foren Themen
Neueste Themen
· „Autumn’s Crown...
· Coppelius – Steamp...
· „Hugin & Munin“ ...
· Omnia - Reflexions
· Tanztermine 2018 - S...
Heißeste Themen
Keine Themen erstellt
Pressemeldungen
· Kölner Fest für Al...
· Tir Nan Og - From th...
· Paulines Choice - A ...
· Maidenwerk PurPur
· Ghosttown Company
Neue Nachrichten
Lesenswert
Reise durch das Selbst - Lebenshilfe

Silvia Miller - Reise durch das Selbst

Silvia Miller - Reise durch das Selbst
www.reise-durch-das-selbst.de

Veranstaltungen
<< Februar 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Keine Ereignisse.

Buchmarkt
Bücherpartner
LIBRI Buchshop
Weblinks


www.kutenholz-live.de


Mittelalter Bücher & mehr



Mitgliederseiten
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
48,695,427 eindeutige Besuche