Mai 24 2018 00:26:44
Neue Nachrichten
· [b]Alamannenmuseum E...
· [b]Rezension:[/b] ...
· [b]Tirnanog - Shaun ...
· [b]Rezension:[/b] ...
· [b]Folgende Bands si...
· [b]MPS Saison 2018[/...
· [b]Rezension:[/b] ...
· [b]Promovideo Ghostt...
· [b]Pfeile fliegen la...
· [b]Mit Hammer und Ä...
Navigation
Mittelalter Ring
Mittelalterseite
Mittelalter, Termine & Mehr
www.burg-assum.de
www.mittelalterseite.de

Manfried`s Trelleborg
Geschichte und Berichte Wikinger
www.manfrieds-trelleborg.de

Werbe Ecke

www.dunkelklang.de
Dunkelklang - Magazin & Agentur

www.mm2net.de
Markus Müller - Mittelalter Fotos

www.hansemeister.com
Michael Meister - Mittelalter Fotos

trainingsschwerter.com
Trainingsschwerter

fahrendehaendler.de
Vehi Mercatus

www.fantasyschmuck.at
Fantasyschmuck

Dreizack – Das Zeichen des Satans - Autor Ralf Kelten

Ausgabe 2012 Web-Zeitung für Freunde des Mittelalters


Dreizack – Das Zeichen des Satans

Homepage
http://www.ralf-kelten.de/
   
Verlagstext

Dreizack – Das Zeichen des Satans

 

15. Jahrhundert:
Die adligen Kauffrauen Letizia und Elodie de Torre geraten auf ihrer Reise von Frankreich nach Mallorca in das Visier eines scheinbar religiös motivierten Mörders, dessen Hass sich gegen rothaarige Frauen richtet. Nach einer abenteuerlichen Flucht über das Meer und über die halbe Insel nimmt der Mörder sie in ihrem Winterquartier, im Kloster Lluc, gefangen. Doch es gelingt ihnen sich zu befreien und bis nach Palma zu entkommen. Doch der einflussreiche Mörder bringt sie erneut in seine Gewalt: Als Angeklagte der Heiligen Inquisition! Dieses Mal, so scheint es, gibt es keine Rettung mehr …

Dreizack – Das Zeichen des Satans ist ein spannender, historischer Roman. Akribische recherchiert in Historie und Gegenwart. Im Verlaufe der Geschichte um die Kauffrauen  Letizia und Elodie de Torre erfährt der Leser mehr über die Inquisition im 15. Jahrhundert und den auf der Insel agierende Geheimbund ,Familia’ ...

 

Der Autor Ralf Kelten dazu:
"Das System war in der spanischen Inquisition weit verbreitet. Zum einen als der adlige Geheimbund ,Familia’, der mit Macht und Geld die Verfolgung der Ketzer unterstützte. Zum anderen als ,Familares’, eine Ansammlung von einfachen Leuten, die als feige Denunzianten oder als waffentragende Mörder die Drecksarbeit für die Heilige Inquisition erledigten. Historisch belegbar ist, dass die Scheiterhaufen der Inquisition, so wie im Roman beschrieben, tatsächlich in Palma, unterhalb des Castillo Bellver, brannten. Ungefähr dort, wo heute das Vergnügungsviertel Gomila liegt."

 

Die Mischung zwischen Realitäten und Fiktionen macht diesen Roman zum Muss im Bücherregal der Mittelalter- und Mallorcafans. Viel Spaß beim lesen.
[TN]

   

Über den Autor
Ralf Kelten

Schreiben wollte ich schon mit sechzehn Jahren.
In einer Zeit, als noch der Berufswunsch ” Astronom” auf meiner Wunschliste stand. So kam es zu meinem ersten öffendlichen Beitrag im Jahr 1958. Immerhin achtzehn Zeilen über das Phänomen der Marskanäle. In einer losen Blatt – Zeitschrift, mit dem hochtrabenden Namen: Ad Astra . Siehe Bild! Lang, lang ist es her …


Ad Astra
Aber wie so oft kam alles anders. Aus mir wurde kein Mann der die Sterne erforschte. Die bodenständige Ansicht meines Vaters setzte sich durch. Also wurde ich Bauingenieur. Zunächst bei einer großen Baufirma, dann als selbstständiger Ingenieur, um kleine und auch große Baustellen zu leiten und zu überwachen. Doch auch jetzt blieb in mir der Wunsch erhalten, zu schreiben und zu publizieren. Was mir, dank eines großen Buchverlages aus Düsseldorf und weiteren Zeitschriftenverlagen, auch ab 1967 gelang. Über Jahrzehnte und nahezu dreißig Jahre lang. Von der Broschüre, dem Zeitschriftenbeitrag bis hin zum umfangreichen Fachbuch für den Studenten und Praktiker, war alles dabei.


Historischer Roman: Die Mallorca - Bruderschaft
Im Jahr 1998 kam schließlich die Insel Mallorca verstärkt ins Spiel. Aus den gelegentlichen Inselbesuchen wurde eine feste Beziehung. Das erste Haus im Nordosten der Insel, in Artà, wurde bezogen. 2000 folgte der Wechsel in das jetzige Inseldomizil, mit Blick auf die Bucht von Alcudia. Beste Voraussetzung also, das Schreiben fortzusetzen. Doch es sollten keine Fachbücher mehr sein. Es wurde Zeit in meinem Alter etwas Neues, ganz anderes zu machen.
Wie hatte ein (vielleicht) berühmter Mann einmal gesagt: Nicht aufhören … ANFANGEN! Also fing ich an … eine lang verschollene Liebe wiederzuentdecken: Das Mittelalter. Legte los und verband in meinem ersten Roman die Eindrücke und die Zuneigung zu meiner neuen Heimat mit der Historie des 15. Jh. Nach vielen Enttäuschungen und Absagen war es schließlich soweit. Der erste Roman mit dem Titel: Die Mallorca – Bruderschaft erschien im Mai 2011.

ISBN 978-3-00-037626-9
Preis 13,80 €

 

 

Kauflink

http://www.niewergin.de/Ralf+Kelten




Erscheinungsweise: Zweimonatlich Vervielfältigung nur mit Genehmigung Impressum

Foren Themen
Neueste Themen
· Omnia - Reflexions
· Tanztermine 2018 - S...
· Marie`s Wedding - Bo...
· Saeldes Sanc- Thank ...
· Strings & Spoons- A ...
Heißeste Themen
Keine Themen erstellt
Pressemeldungen
· Kölner Fest für Al...
· Tir Nan Og - From th...
· Paulines Choice - A ...
· Maidenwerk PurPur
· Ghosttown Company
Neue Nachrichten
Lesenswert
Reise durch das Selbst - Lebenshilfe

Silvia Miller - Reise durch das Selbst

Silvia Miller - Reise durch das Selbst
www.reise-durch-das-selbst.de

Veranstaltungen
<< Mai 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Keine Ereignisse.

Buchmarkt
Bücherpartner
LIBRI Buchshop
Weblinks


www.kutenholz-live.de


Mittelalter Bücher & mehr



Mitgliederseiten
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
43,872,421 eindeutige Besuche